Willkommen bei Wolfsegger.
Unsere aktuellen Angebote für Sie.

 

Anz_AUG_WolfsSALE_MittertTaferl

 

 

 

 

Für Ihre Augen nur das Beste!

Egal, ob Sie sich für eine Brille oder Kontaktlinsen interessieren – Service steht bei uns an oberster Stelle.

Durch unser großzügiges Ambiente und den perfekten Parkbedingungen vor der Tür sind wir nicht nur in Waldsassen sehr beliebt, sondern auch Ihr Ansprechparter für perfektes Sehen und Aussehen im Raum :

Waldershof – Marktredwitz – Fuchsmühl – Wiesau – Falkenberg – Tirschenreuth  und den tschechischen Nachbarlandkreisen.

Neben unseren normalen Dienstleistungen wie:

  • kostenloser Sehtest
  • kompetente Beratung
  • zeitnahe Auftragsbearbeitung

bieten wir noch zusätzlich an:

  • Bestimmung des Augenglases = Vermessen der individuellen Fehlsichtigkeit
  • Spezialanfertigungen von Brillenfassungen und Brillengläsern
  • Anpassung von harten und weichen Kontaktlinsen sowie Speziallinsen

Besuchen Sie uns – wir überzeugen Sie gerne.

Schmuck bei Wolfsegger

Wir führen Schmuck in Silber, Gold, Edelstahl und Titan mit der Qualtitätsgarantie namhafter Markenhersteller wie Fossil, S.Oliver, Guess, Betty Barclay und vieles mehr. Eine umfangreiche Angebotspalette wartet auf Sie. Garantiert finden auch Sie bei uns Ihren neuen Lieblings-Schmuck. Wir beraten Sie gerne.

Wussten Sie,

  • dass bereits vor 100.000 Jahren Schmuck aus Muscheln getragen wurde?
  • dass die ältesten bekannten Ringe mehr als 21.000 Jahre alt sind?
  • dass der Trauring bereits in der Antike bekannt war? So wurde dieser z.B. im antiken Rom nur von den Frauen getragen
  • im 17. Jahrhundert zur Behandlung von Augenleiden die Ohrläppchen durchstochen wurden?

Wir kaufen Ihr Altgold jederzeit an. Sofortige Barauszahlung.

Unser Uhrensortiment

Als Peter Henlein Mitte des 16. Jahrhunderts das “Nürnberger Ei” erfand, war ihm die Tragweite seines Schaffens sicherlich nicht bewußt. Da diese Uhren am Anfang sehr kunstvoll verarbeitet und sehr teuer waren, blieben diese zunächst nur den Reichen vorbehalten. Adelige und höhergestellte Bürger ließen sich mit Taschenuhren malen, um so ihren Reichtum zur Schau zu stellen. Zu dieser Zeit hatten die Uhren nur einen Stundenzeiger und liefen sehr ungenau. Erst mit der Erfindung der Unruh in der Mitte des 17. Jahrhunderts wurde die Genauigkeit erhöht und zusätzlich ein Minutenzeiger mit eingebaut. Zu Beginn des 20. Jahrhundert wurde die Taschenuhr nochmals verkleinert und es entstanden die ersten Armbanduhren. Die praktische Armbanduhr setzte sich letztendlich gegen die Taschenuhr durch und ist heute nicht mehr wegzudenken.